Megathlon, die Zweite – oder warum es zu fünft einfach schöner ist…

Bodensee Megathlon 2016… bereits zum 12. Mal treffen sich rund 2000 Sportenthusiansten im beschaulichen Radolfzell am Bodensee zur gemeinsamen Qual und feierlichen Endorfinausschüttung. Nach der tollen und erfolgreichen Premiere der RSC-Delegation im letzten Jahr war es bereits klar: Der Megathlon wird zur Tradition ertklärt und damit fest in den Rennkalender eingemeißelt!

Auch in diesem Jahr servierte der Megathlon das gewohnte Laktatpottpourie aus fünf verschiedenen Disziplinen die nacheinander entweder als Einzelstarter, Couple oderDSC_2466 Teamstaffel zu absolvieren waren. Die, in Deutschland wohl einzigartige, Veranstaltung fand am vergangenen Sonntag (24.07.16) wieder am schönen Bodensee statt. Der „Bodensee Megathlon“ umfasst die Kombination aus 1,5 Km Schwimmen, 44,5 Km Rennrad, 22,5 Km Skaten, 36Km Mountainbike und 10Km Laufen und lässt damit jedem Ausdauersportler das Wasser im Mund zusammen laufen. Nachdem das Team rund um die RSC-Fahrer Simon Raabe und Daniel Roth im letzten Jahr leider kurzfristig verletzungsbedingt auseinandergerissen wurde, standen in diesem Jahr alle Ampeln auf grün und das komplette Team war bereit das Vorjahresergebnis zu pulverisieren :-) Weiterlesen

Daniel holt Bronze bei der Jedermann DM Straße

20160625_194646(1)

Daniel Roth landet bei der ersten offiziellen Deutschen Meisterschaft der Jedermänner im Straßenrennen auf dem Podium und sichert sich mit Platz 3 die Bronzemedaillie. Nach einem sehr schnellen Rennen über knapp 95Km und 800Hm musste er sich nach 02:14h im Zielsprint nur Kai Niemann und  Ricardo Schlemonat zu schlagen geben, welcher letztlich neuer deutscher Meister wurde.

Weiterlesen

RSC´ler auf Abwegen…

Es muss nicht immer ein Radrennen sein… Als Radsportler sucht man manchmal nach neuen Reizen und alternativen Belastungen. Denn nicht selten wirkt sich eine diffenzierte Belastung auch positiv auf die Radform aus – mal wieder andere Muskelfasern zu kontrahieren fördert nicht nur den subjektiven Endorfinstrom sondern entlastet auch die, sonst so einseitig trainierten, Fasern und Faszien rund um die Bein und Rumpfmuskulatur. Ganz nebenbei werden dann auch noch ein paar neue Leidenssynapsen im Hirn verkabelt und man erweitert sein ScIMG-20160605-WA000311111hmerzspektrum :-) … Doch aus welchen Gründen auch immer, glücklicherweise hat man als recht trainierter Radfahrer meist einen großen Ausdauermotor unter der Haube, welcher nur noch mit der richtigen Technik für eine andere Disziplin gepaart werden muss. So stand bei Simon Raabe und Daniel Roth in diesem Frühjahr, neben ein paar Radrennen auch das „wildern“ in fremden Revieren auf dem Plan…

Weiterlesen

Rund um die Nachtweide

Ein spannendes Rennen bei tollem Wetter war es dieses Jahr. Aufgrund des warmen Sonnentages waren sehr viele Zuschauer zur Rennstrecke gekommen, um die Aspiranten anzufeuern. Und die lieferten rund um das Firmengelände unseres Sponsors SIGMA auch heiße Szenen ab: z.B. Zieldurchfahrten in den Wertungsrunden mit bis zu 61 km/h. Eine besondere Attraktion war das Vierer-Mannschaftszeitfahren, bei dem auch ehemalige Profis wie Udo Bölts an den Start gingen. Für die Rennfahrer war wieder einmal mit einer besten Rennorganisation gesorgt. Vor allem unser Sprecher Hajo Röckle gab sein makelloses Debut. Für die Zuschauer hielten unsere Helfer alles bereit von A bis Z (Amarettokuchen bis Zwiebelfleisch). Besonders erfreulich war die ansehnliche Zahl von Rennfahrern der Jugendklassen.

Ergebnisse: rundumdienachtweide2016-ergebnisse

Hier eine filmische Zusammenfassung des U17-Rennens