Archiv der Kategorie: Querfeldein

Podium beim Deutschland Cup Cross

Bei einem hochspannenden Querfeldein-Rennen des Deutschland Cup über den Lärmschutzwall in Kehl, den die Veranstalter mit einer anspruchsvollen Strecke mit allem, was zum Querfeldeinsport gehört, bestückt hatten, sicherte sich unser U19-Fahrer Pascal Tömke einen hervorragenden 2. Platz.
Nach einem vierten Platz am gestrigen Tag in Offenburg über einen eher an eine MTB-Strecke erinnernden Parcous und weiteren drei erfolgreichen DCC-Rennen liegt Pascal aktuell auf dem 2. Platz im DCC-Ranking. Damit gehört er aktuell zu den besten Querfeldeinfahrern Deutschlands.
Das DCC-Ranking sichert wichtige Punkte für die Startaufstellung bei den Deutschen Meisterschaften im Januar in Bensheim. Sechs weitere Rennen sind allerdings bis dahin noch zu bestreiten.

 

DM Cyclocross 2017 – Gold für Lukas – Top Ten für Pascal

Für alle Pfälzer Fans des Querfeldeinsports begann das Jahr 2017 mit einem absoluten Highlight. Mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im Cyclocross im pfälzischen Queidersbach geht für viele der Traum von der „Heim-DM“ in Erfüllung. So fanden natürlich auch alle RSC-Crosser den Weg in die Westpfalz um sich mit dem Rest der Nation in der Lieblingsdisziplin der Schlammliebhaber zu messen. Die Veranstalter in Queidersbach haben ein Sahnestück von Crossrennstrecke in den Pfälzer Wald und rund um das Sportgelände des FC Queidersbach gezaubert – technisch und konditionell recht anspruchsvoll, jedoch für Fahrer und Zuschauer ein Genuss. Auf dem 2,5Km langen Rundkurs war alles drin was ein Crossstrecke braucht: Flache, schnelle Passage, giftige kurze Anstiege, Treppen und eine Holzbrücke nach belgischem Muster welche das Herzstück der Strecke darstellte. Das vergangene Wochenende stand also ganz unter dem Stern des Crosssports. Weiterlesen

Einmal Belgien olympisch

Ein Erlebnis der besonderen Art war unsere Teilnahme an der Cyclocross Masters World Championships in Mol, Belgien. Auf der Originalstrecke des bekannten Zilvermercross, auf der am Sonntag die van der Poels und van Aerts ihr Geld verdienten, kämpften ab Freitag Hunderte von Masters um die Weltmeistertitel. Unsere Teilnahme war eher olympisch – dabei sein ist alles. Aber selbst Fahrer zu sein, da wo man sonst nur zuschaut, die Atmosphäre dieses professionellen Umfeldes war einzigartig. Einzig die Startampeln der Profirennen fehlten, aber am Sonntag bekamen auch die Profis „nur“ einen Startpfiff.

Alle Räder wurden von der UCI bei der Abnahme auf Motordoping untersucht. Mulmig wurde mir, als ich per Los in der 2. Startreihe stand, Weiterlesen

Highspeed Cross in Herxheim

Das Cyclocrossrennen in Herxheim bei Landau zählt nun schon seit einigen Jahren fest zum Pfälzer Crosskfb_img_1480277698835alender. Die dortige Strecke welche um/an und durch die Sandrennbahn verläuft wurde schon mehrfach verändert und fordert die Fahrer immerwieder aufs Neue. Jedoch eins bleibt immer gleich: Ist es trocken, wird es schnell – ist es nass wird es richtig hart und dreckig….

Weiterlesen

Freud und Leid in Offenbach

Die zweite Austragung des Crossrennens in Offenbach ließ bereits Tage zuvor img_20161119_183927auf ein „richtiges“ Crossrennen schließen. Wo im letzten Jahr noch knapp 20 Grad, Sonnenschein und trockene Bedingungen herrschten, hatte der anhaltende Regen in der vorausgegangenen Woche die Strecke richtig schön aufgeweicht und den Untergrund zu einem Silbertablett für Crossfreunde präpariert. So fanden auch viele RSC-Fahrer in unterschiedlichen Klassen den kurzen Weg nach Offenbach.

Weiterlesen