Cyclo-Cross Saison

Die letzten Cyclo-Cross-Rennen in 2021 sind absolviert. Leider wurden die noch ausstehenden Wettkämpfe des Jahres coronabedingt abgesagt.

Beim letzten Rennen in Herxheim war noch ein letztes Mal ein großes Aufgebot des RSC Neustadt in verschiedenen Klassen am Start.

Unsere 2. Vorsitzende Tina Müller bestritt Ihr erstes Crossrennen in der Hobbyklasse. Dominik Tömke startete ebenfalls in der Hobbyklasse, allerdings hier sein letztes Rennen, denn er wird ab 2022 mit Lizenz in der U23 fahren. Holger Kratz und Christian Mayer bestritten das Rennen der Masters 3.

Es war richtiges Crosswetter mit Kälte, Regen, Schlamm. Die Strecke rund um und auf der Speedwaybahn wartete mit schwierigem Geläuf auf. Unsere Fahrer/innen waren voll gefordert und hatten ihren Spaß am Crosssport.

Unser dt. U23 Meister Pascal Tömke war am vergangenen Wochenende beim Telenet Superprestige in Boom, Belgien zugange und belegte dort trotz Start aus der hinteren Startreihe Platz 36.

Weitere Platzierungen :

Tina Müller 4.

Dominik Tömke 3.

Holger Kratz 5.

Christian Mayer 9.

Landesmeisterschaften Cyclo-Cross

Unsere frühere 2. Vorsitzende und heutige Kassenwartin Sabine Emunds wurde am 21.11. rheinland-pfälzische Vizemeisterin Cyclo-Cross. In dem Rennen bei naßkalten Bedingungen in der Basaltgrube von Enspel musste sie sich nur Daniela Boffo, einer ehemaligen Profifahrerin, geschlagen geben. Auf Platz 3 landete Lilian Pfluke, eine mehrfache Altersklassen-Europa- und Weltmeisterin Bahn, MTB und Cyclo-Cross. Glückwunsch!

„Landesmeisterschaften Cyclo-Cross“ weiterlesen

Start der Cyclo-Cross Saison

Unsere Cyclocrosser Pascal, Sabine und Christian haben am vergangenen Wochenende in der Schweiz die Cyclo-Cross-Saison beim ‚Süpercross‘ eröffnet.

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es auf der bekannten Crosstrecke auf der Baldegg nahe Zürich ziemlich rasant über den hügeligen Parcours, denn der Boden war staubtrocken.

Pascal startete im C1 Elite Rennen (das sind die Profis) im Trikot seines neuen Team Schamel CX (ja, der Merrettich…) und erreichte einen hervorragenden Platz 26 von 46. Das verspricht einiges für die bevorstehende Saison.

Sabine und Christian trugen wie immer Vereinsfarben. Platzierungen spielten hier keine Rolle. Sabine musste wie immer mit den Elite Frauen fahren (auch mit Profis und Semi-Profis), die im Schnitt 20 Jahre jünger sind. Und auch Christian fuhr als einer der wenigen Masters mit den viel jüngeren Amateuren. Der Spaß am CX und das Training für die kommenden Rennen standen hier im Vordergrund. Und letzteres kann man gut gebrauchen, denn weiter geht es schon in 2 Wochen mit den ersten Bundesligarennen.