Sieg für Tobias – Top 10 für Daniel

Beim Eifel-Mosel-Cup MTB in Bekond konnte sich Tobias Haasis über seinen ersten Saisonsieg freuen. Beim Kurzmarathon gewann er in der Klasse U19.

Im Rahmen der LV EZF BaWü nahmen Daniel Roth und Simon Raabe an der Jedermannwertung dieser Veranstaltung teil. Auf dem 26,1km langen- brettflachen Kurs galt es den Kampf gegen die Uhr und rund 50 andere Starter zu gewinnen. Ohne spezielles  Zeitfahr-Material reichte es für Daniel Roth mit Platz 7 (40,89 km/h) immerhin für die Top Ten. Simon Raabe landete auf Platz 32.

2x Podium in Offenbach

leipoldDie Frühjahrssaison geht für den RSC Neustadt erfolgreich weiter.

Beim diesjährigen Großen Preis der Sparkasse Südliche Weinstraße fuhren unsere Fahrer Alexander Leipold (Männer C) und Markus Kratz (Sen2/3/4) jeweils auf die Podien (jeweils 3. Platz). Super !

Sturm auf den Vulkan – 2. Platz

sabsturm2015Beim diesjährigen MTB Hill Climb auf den Hoherodskopf bei Schotten (Mittelhessen), das im Gegensatz zu 2014 wieder bei herrlichem Sonnenschein ausgetragen wurde, fuhr unsere Seniorinnenfahrerin Sabine Emunds auf den 2. Platz. Mit 50:45 verbesserte sie ihre letztjährige Zeit für die mit 13,5 km und 505 Hm ausgestattete MTB-Strecke um knapp 3 MInuten. Glückwunsch !

 

 

 

17351615711_ce868ffd8e_o

2x Podium beim LBS-Cup in Untermünkheim

Nachdem der lange Winter in den letzten Wochen sein graukaltest Kleid abgelegt hatte stieg auch die Motivation bei vielen Fahrern wieder. Passend dazu stand am Sonntag den 12.04.15 der Auftakt zum LBS-Cup MTB in Untermünkheim auf dem Rennkalender.

Der Cup umfasst dieses Jahr 6 Rennen bis zum September verteilt und bietet sowohl Lizenzfahrern als auch Jedermännern schöne Rennveranstaltungen mit toller Organisation.

Für den RSC starteten Tobais Haasis (U19), Simon Raabe (Herren) unf Daniel Roth (Herren). Die Strecke war mit einem langen, teilweise sehr steilen Anstieg (15-16%) gespickt und war nach dem nächtlich Regen technisch nicht einfach zu bewältigen.

Im Rennen der U19 fuhr Tobias, der im letzten Jahr 3. in der Gesamtcupwertung wurde, auch in diesem Rennen auf Platz 3 und sicherte sich damit wieder die ersten wichtigen Punkte für die Gesamtwertung. Bei den Herren stand Simon und Daniel in einem rund 50 Köpfigen Fahrerfeld aus Herren und Senioren. Nach einer nervösen Startphase wurde am ersten Anstieg sehr stark selektiert. Daniel setzte sich auf Platz 4 fest und konnte im Laufe des Rennens, auch dank der immer trockener werdenden Strecke, noch 2 Plätze gut machen. Platz 2 also am Ende. Simon fuhr ein solides Rennen und kam auf Rang 22 ins Ziel!

1 15 16 17 18 19 20